Durchsuchen nach
Monat: Oktober 2021

Zeitlose Dekorationen für den Garten

Zeitlose Dekorationen für den Garten

Die naturbelassenen Elemente im Garten geben ihm einen einzigartigen rustikalen Charakter und lassen ihn zeitlos elegant aussehen. Bei den Materialien für die Bepflanzung und Landschaftsgestaltung legen Sie den Schwerpunkt auf Natürlichkeit. Baumstämme und runde Holzpfähle – komplett mit Rinde oder abgeschält, um die Maserung zu zeigen; verwitterte Steine mit Flechten und geflochtene Weidenhürden als Zäune oder Einfassungen können alle eine Rolle spielen. Pflanzen überlässt man am besten sich selbst – also entscheiden Sie sich für Wege mit kriechenden Bodendeckern, für Töpfe, die mit hängenden Blättern und Blumen überquellen, und für eine fröhliche Mischung aus hohen, wogenden Stauden und duftenden Kräutern in großen, weitläufigen Beeten. Wenn Sie einen nostalgischen und leicht mysteriösen Garten erschaffen möchten, platzieren Sie einige Dekofiguren und lassen Sie die Natur die Oberhand übernehmen. Sie wird daraus wundervolle und einzigartige Kunstinstallationen machen.

Verwitterte Oberflächen

Heuwender DekofigurenBei rustikalen Gartenideen geht es vor allem um das Ungezwungene und Unerwartete, daher sind abgenutzte Oberflächen ein Muss. Der derzeit sehr beliebte Cortenstahl ist perfekt für diesen Look. Das industriell anmutende Material verändert sich, wenn es der Witterung ausgesetzt wird, wobei das kühle graue Metall im Laufe der Zeit satte Rosttöne entwickelt. Jedes Stück entwickelt seine eigenen, einzigartigen Markierungen, die den Reiz des längst Vergessenen und neu Entdeckten noch verstärken. Anders als bei Fahrzeugen und Landmaschinen wird der Stahl durch den Verwitterungsprozess nicht geschwächt, so dass Sie sich zurücklehnen und Ihre Heizideen für den Außenbereich, die besten Feuerstellen und Wasserschalen unbesorgt genießen können.

Architektonische Merkmale neu interpretieren

Ein vergessenes architektonisches Kleinod im Garten zu entdecken, hat eine magische Anziehungskraft. Als Hinweis auf eine vergangene Zeit wird es zur Quelle der Neugier und verleiht dem Raum einen ganz eigenen Charme. Natürlich sind diese Gegenstände nicht immer zufällig zu finden, daher ist ein wenig künstlerische Freiheit erforderlich. Nehmen Sie sich Zeit, um nach alten Details wie verrosteten Metalltoren, alten Dekofiguren, abgenutzten Holzläden und Steinstürzen zu suchen. Es gibt auch viele moderne Produkte, die sorgfältig entworfen wurden, um den Charme der Vergangenheit zu versprühen. Ein Außenspiegel beispielsweise hat dank seiner schmalen Sprossen die Anziehungskraft eines industriellen Crittall-Fensters und sieht an einer Wand oder einem Zaun befestigt, in dem sich die grüne Umgebung widerspiegelt, einfach umwerfend aus.

Natur inspirierte Farbpalette

Neutrale Farbtöne von blassem Stein bis hin zu würzigem Terrakotta verleihen rustikalen Gartenideen viel Charakter, aber wenn es um die Wahl der Farbtöne geht, kann es ein wenig knifflig werden. Um das Gesamtbild des Gartens harmonisch und erholsam zu halten, sollten Sie vor allem bei größeren Flächen warme, kräftige Töne vermeiden. Entscheiden Sie sich stattdessen für satte Grüntöne, beruhigende Blautöne und kühle, stimmungsvolle Grautöne wie Zinn, Asche und Schiefer. Diese Farben harmonieren gut mit reichhaltigen, natürlichen Materialien wie Holzzäunen und -schindeln, grünen Hecken, gealtertem Mauerwerk und Terrakottatöpfen, während die Blumen weiterhin im Mittelpunkt stehen. Eine entsprechende Auswahl finden Sie im Angebot der Dekofiguren von js-gartendeko.com

Weitere lesenswerte Beiträge finden Sie hier:

Wohlfühlort Garten – so schafft man eine angenehme Atmosphäre

Ob kurz oder lang – hier wird der Urlaub wundervoll

Ob kurz oder lang – hier wird der Urlaub wundervoll

Den Urlaub bezeichnen nicht ohne Grund viele Menschen als schönste Zeit des Jahres. Hier haben Sie die Möglichkeit, die Sorgen und den Stress des Alltags zu vergessen und neue Kraft zu tanken. Denn gerade mit der Familie oder im Beruf wird es heute leider immer wieder sehr stressig. Dementsprechend wichtig ist ein umfassender Ausgleich, den Sie eben mit dem Urlaub antreten. Für den maximalen Erholungsfaktor kommt es auf die passende Location an. Hier ist beispielsweise die Skihütte in Österreich eine gute Wahl.

Der optimale Urlaub für die ganze Familie

Österreich bietet viele bekannte Urlaubsziele und erfreut sich auch deshalb einer sehr großen Beliebtheit. Wenn es um die optimale Erholung im Alltag geht, eignet sich dieses Land nicht nur für Paare, sondern auch für die ganze Familie und Haushalte mit Kindern. Eine schöne Umgebung und viele Aktivitäten erwarten Sie hier gleichermaßen und sorgen für die entsprechende Abwechslung. Gerade auch im Winter erfreut sich Österreich einer sehr großen Beliebtheit. Hier dürfen Sie sich unter anderem auf umfassenden Schneefall verlassen, der somit die optimale Basis für einen erholsamen Urlaub zur Verfügung stellt. Schauen Sie sich gerne einmal unverbindlich die zahlreichen Angebote für einen Urlaub an und lassen Sie sich von den zahlreichen Vorteilen, den Möglichkeiten und den beeindruckenden Ergebnissen überzeugen. Hier findet sicherlich jeder das passende Angebot für einen erholsamen und unverbindlichen Urlaub.

In einer Skihütte erleben Sie einen ganz besonderen Urlaub

Kaminholz an einer Skihütte Österreich

Wer sich nun für den Urlaub in Österreich entschieden hat, trifft auch mit der speziellen Unterkunft einer Skihütte eine sehr gute Wahl. Hier dürfen Sie sich darauf verlassen, eine unvergessliche Reise zu erleben. Dabei muss es nicht unbedingt eine lange Reise über viele Wochen hinweg sein, auch ein kurzer Trip stellt in eine Skihütte immer eine sehr gute Wahl dar. Dies gilt vor allem auch dann, wenn Sie in der Nähe der Grenze wohnen sollten. Hier können Sie dann mit einer kurzen und einfachen Anreise Ihren Urlaub antreten und mehrmals im Jahr einen tollen Urlaub erleben. Selbstverständlich vermieten viele Besitzer die Hütten bei Bedarf auch für einen eher kurzen Zeitraum, sodass Sie hier besonders individuell und einfach anreisen können.

Einfach und günstig buchen Sie Ihre passende Unterkunft

Möchten Sie nun einen wundervollen Urlaub in einer Skihütte in Österreich verbringen, steht der einfachen und schnellen Buchung nichts mehr im Wege. Entscheiden Sie sich hier beispielsweise für das Internet. Hier können Sie ganz einfach auswählen, welche Hütte bzw. welches Angebot für Sie die richtige Wahl darstellt. Gerade im Internet können Sie viele Angebote direkt mit nur wenigen Klicks vergleichen und beispielsweise die zahlreichen Bilder oder die bereitgestellten Informationen rund um die Preise nutzen, um die passende Skihütte zu finden. Auch die Buchung erledigen Sie dann mit wenigen Klicks und schon bald steht der Anreise nichts mehr im Wege.

Das könnte Sie auch interessieren:

Unberührte Natur genießen in der perfekten Unterkunft

 

Hundeschule für Hund und Halter

Hundeschule für Hund und Halter

Erfolgreiches Training mit dem Hund beginnt in der Hundeschule Vier Pfoten. Hier kann der Hundehalter und der Welpe bzw. der neue Hund trainiert werden von Profis.

Grundgehorsam

In der Hundeschule Vier Pfoten geht es unter anderem um den Grundgehorsam bei Hunden. Die Impulskontrolle oder die Tricks können angewendet werden, die Hundetrainer sind dafür optimal ausgebildet. Alles kann dem Hund antrainiert werden, was im Alltag sinnvoll ist. Dabei ist immer ein guter Ton sehr wichtig. Den der Hund sollte während der Übungen und dann später auch im Alltag gut gehorchen. Es erkennt schnell den Unterschied in der Tonlage. Ist es ein Spiel? Ist es ernst? Die Kommandos werden eintrainiert und der Hundetrainer hilft dem Hund und dem Hundehalter dabei. So entsteht ein perfektes Hundetraining für Anfänger oder Welpen.

„Platz“ und „Sitz“

Malteser in der Hundeschule Vier Pfoten

Neben den Kommandos „Platz“ und „Sitz“ kann auch „Bleib“ sehr wichtig sein bei den Hundekommandos. Der Hund versteht das schnell. Die Worte könnten theoretisch auch getauscht werden, doch es macht Sinn, dass sie einheitlich genutzt werden. Auch Elemente der Hundepsychologie werden beim Hundetraining angewendet. Wichtig ist allgemein, mit den Händen viel zu arbeiten. Denn die Gestik unterstützt die Worte beim Training. Das passende Handzeichen kann beispielsweise bei „Bleib“ dem Hund helfen, schnell zu erkennen, um was es geht. Die Hand wird sanft auf die Schnauze gelegt und das Wort „Bleib“ unterstreicht dieses Kommando. So lernt der Hund noch schneller.

Futter als Belohnung

Wer frühzeitig auch Futter als Belohnung einsetzt, wird schnellere Erfolge erzielen. Denn Hunde lieben Futter und sind einfach gestrickt. Sie spielen gerne, sie erkunden gerne und sie fressen gerne. Dann kann man sich diese Eigenschaften beim Training schnell zunutze machen. Außerdem lernt man beim Hundetraining in der Hundeschule auch schnell neue Hundebesitzer kennen. Das macht nicht nur Spaß für die Menschen, es ist auch für die Hunde wichtig, soziale Kontakte zu haben zu anderen Hunden. Als Belohnung für die erfolgreich absolvierten Übungen erhält der Hund dann ein Leckerli. Es sollten leichte und kleine Happen ausgewählt werden, denn der Hund sollte nicht lange kauen müssen und schnell zur nächsten Übung gelangen. Außerdem muss man bei mehreren Leckerlis auch diese Menge wieder vom Gesamtfutter abziehen, damit der Hund nicht auf Dauer dick wird. Auch aufs Timing sollte beim Training immer geachtet werden. Die zeitliche Abfolge von Handzeichen und Wort muss optimal sein. Die genaue Reaktion des Hundes und das Einsetzen der Belohnung müssen zeitlich abgestimmt sein. Das ist für ein optimales Hundetraining unerlässlich. Gerade hier ist Abwechslung nicht angebracht. Der Hund kann so die einzelnen Handlungen immer miteinander in optimalen Einklang bringen. Wer seinen Hund liebt, wird regelmäßig gerade als Welpe oder als Junghund in die Hundeschule mit ihm gehen. Denn Hunde lieben es, auch mit anderen Hunden zu spielen und soziale Kontakte zu knüpfen.